/

Auf der Suche nach Freiheit und Verbundenheit

 

(for english scroll down)


Wie würde es sich anfühlen, wenn wir zusammen kommen, uns in die Augen sehen, uns begegnen und berühren, ohne Angst zu haben, dass etwas passiert, was wir nicht wollen? Wir sind da mit allem, was in uns ist: wild, sanft, frech, neugierig, zurückhaltend, spielerisch! Und damit zeigen wir uns gegenseitig!

Es gibt für den Abend keine Regeln, nur zwei Abmachungen, die wir miteinander treffen:
1. Wir sind ehrlich zueinander, d.h. wir zeigen unsere Impulse und unsere Grenzen!

Der Ampelcode soll helfen, dass du jederzeit in einem kurzen Wort sagen kannst, was du willst und um von deinem Gegenüber klare Botschaften zu erhalten:
GRÜN = „Mache gerne mit dem weiter was du tust! Du kannst es auch noch intensivieren!“
GELB = „Das was du tust ist okay, aber bitte intensiviere es nicht! Mach etwas langsamer oder halte inne!“
ROT = „Höre mit dem auf, was du gerade tust und gehe für einen Moment ganz aus der Berührung! Danach können wir neu in die Begegnung starten!“


2. Nichts von dem, was wir an diesem Abend tun, hat bindende Konsequenzen für die Zukunft, d.h. wenn wir miteinander tanzen, heißt das nicht, dass wir uns küssen. Und wenn wir uns küssen, heißt das nicht, dass wir Telefonnummern tauschen oder miteinander nach hause gehen oder heiraten oder Kinder bekommen – es bedeutet nur, dass wir beide gerade Lust haben uns zu küssen – nichts anderes!

So können wir Gier und Angst loslassen und gemeinsam ins Hier und Jetzt eintauchen! Jeder Mensch in diesem Raum ist ein Geschenk für alle anderen – so wie sie oder er ist - in aller Verrücktheit, Verspieltheit und Einzigartigkeit! Wir feiern jede_n Einzelne_n, die Erde und die Verbundenheit unter uns allen!

Diese Veranstaltung ist schuh-, rauch-, alkohol, und drogenfrei!

Contact-Impro-Dancers are welcome!

All genders and sexual orientations are welcome! 



Feedbacks von Teilnehmer*innen:



Jens (Berlin):
"Danke, danke für den wundervollen Abend gestern das war so herrlich, herzlich. Boah, ich bin immer noch berührt und leicht vom Tanzen und den schönen Begegnungen. Der 'Walk of Angels', da gibt es glaube ich keine Worte für, das ist pures Fühlen, da sein und berührt werden. Magisch trifft es am besten. 

Silvana, du hast ein ganz tolles, feines Gefühl für Musik und was gerade passt um Atmosphären, Stimmungen zu halten oder zu wechseln. Das ist sehr berührend und geht ganz tief in den Körper und ins Herz. 

Danke Christopher für die Räume die du kreierst und gestaltest. Mach weiter so, das ist so heilsam, lehrreich für Menschen. Jede_r kann sich ausprobieren, lernen, hinfallen wieder aufstehen. Neu beginnen. Mal was anderes ausprobieren."


Claudia (Berlin):
"Christopher, ich will dir einfach mal vom Herzen sagen wie bewegend euer Liebe-Tanzen-Event ist. Naftali und Marc machen fühlbare Musik im wahrsten Sinne des Wortes. Der Boden bebt, ich mag meine Füße zum Tanzen gar nicht hochnehmen...sooo schön intensiv und energetisierend ist das. Und alles andere drum herum und drin! Seufz. Ich freu mich schon sehr auf das nächste Mal. Sag das bitte auch Silvana. Ihr seid ein DreamTeam."


Sabine (Berlin):                                                                                                           

"Ich möchte gerne Danke sagen für den wunderbaren Abend und die tollen Erfahrungen, die ich bei euch machen durfte. Durch diese Runde konnte ich Nähe & Distanz ganz spielerisch üben. Das habe ich mir schon lange gewünscht. Für mich hat sich ein großer Raum geöffnet, mir zu erlauben, verschiedene Erfahrungen zu machen und mich dadurch besser kennenzulernen, meine Tendenzen, Muster, Bedürfnisse & Wünsche zu verstehen, zu leben, zu kommunizieren. Da ist "Liebe tanzen" ein schönes, sehr achtsames, sicheres Übungsfeld. Ich fühlte mich als Frau wahrgenommen, fühlte mich begehrenswert und hatte so viel Freude. Von Herzen Danke!"


Christina (Berlin):
"Ich war zum 1. Mal beim "Liebe tanzen". Ich war begeistert, wieviele Menschen kamen und wie schön gemischt das Publikum war.
Es war eine unglaublich bereichernde Erfahrung für mich, mit so vielen herzoffenen Menschen zusammen in einem Raum zu sein und auch mit ihnen zu tanzen. Ich konnte mich mehr und mehr fallen lassen und Bewegung und Kontakt passieren lassen und genießen.
Vielen Dank, dass Ihr den Raum dafür geschaffen habt!
Christophers Anleitung kam klar und liebevoll rüber. Es war alles stimmig für mich."

 

DANCING LOVE
on the quest for freedom and connection
with Silvana Del Rosso and Christopher Gottwald

This event is a mix between a WORKSHOP and a DANCE RAVE, during which you are invited to just be - be just the way you are.

How would it feel if we got together, to look into each other’s eyes, to face and touch each other, without the fear of unwanted things happening to us?
We are present and invite every feeling that is within us: wild, gentle, rascally, curious, cautious or playful! With all of this, we are showing ourselves to each other!

For the evening we have TWO AGREEMENTS, which we shall all agree upon:

1. We are honest with each other; we show our impulses as well as we are setting our boundaries!

GREEN: Continue doing what you are doing! You may also intensify if you want!
YELLOW: What you are doing is okay, but don't intensify! Please do it slower or stay there for a moment!
RED: Stop doing what you are doing! Go out of contact for a moment and say „Thank you“. After that we can start something new.

2. Nothing off what we do during this evening has any binding consequences for the future. That is to say, if we dance together it doesn’t mean that we are going to kiss each other. And if we kiss each other it doesn't mean that we exchange phone numbers or that we will go home together, get married or are going to have kids – it simply means, that in this moment we want to kiss each other – nothing else!

If we follow those two agreements, we can let go of greed and fear and can just dive into the experience of the now! Every human being in this room is a gift for all others – exactly the way he or she is – with all the craziness, playfulness and individuality! We are celebrating you and every one, mother earth and the connection between all of us!

******
No shoes, no drugs, no alcohol, no tobacco!
Contact Impro dancers are welcome! All genders and sexual orientations are welcome!